Erzabtei St. Peter
St. Peter-Bezirk 1
5010 Salzburg

Lageplan
Ansprechpartner

Sie sind hier: Startseite > Wissenschaft > Archiv

Archiv

Stiftsarchiv der Erzabtei St. Petereines der ältesten Archive Österreichs mit Aufzeichnungen vom 8. bis zum 20. Jahrhundert

 

Das Stiftsarchiv der Erzabtei St. Peter in Salzburg dient der Verwaltung des Stiftes und der Erforschung seiner Geschichte.

Archivbestände

1. Urkundenreihe: ca. 5.150 Urkundensignaturen

2. Handschriftenreihe A: Chroniken, Tagebücher, Kapitelprotokolle, Visitationen, Stiftungen, Nekrologe und Roteln, Inventare, Rechnungsbücher ca. 1.000 Signaturen

Salzburger Verbrüderungsbuch (Foto: Mag. R. Weidl)3. Handschriftenreihe B: Amtsbücher der Grundherrschaft (Urbare, Grundbücher, Geschäftsbücher des Hofrichters), ca. 1.400 Signaturen

Dokument Urbarämter 1230

4. Akten: Unterlagen und Korrespondenzen der Äbte, der Konventualen, der Kämmerei und anderer Verwaltungsstellen des Stiftes, Grundherrschaftsakten. ca. 3.000 Signaturen

5. Plansammlung: Pläne, Karten und Risse.

6. Dezentrale Archivkörper: Urbaramts- und Pfarrarchiv Abtenau, Propsteiarchiv Wieting, Archiv der Österreichischen Benediktinerkongregation.

7. Fotosammlung: Fotonachlässe und thematische Sammlungen.

8. Sondersammlungen: Siegelstempel

Geschichte des Archivs

Urkunde von Erzbischof Konrad I. (MOM)Mit dem Salzburger Verbrüderungsbuch besitzt St. Peter ein wertvolles Schriftzeugnis des Frühmittelalters, das 2014 von der UNESCO in das Österreichische Nationale Memory of the World Register aufgenommen wurde. Digitalisate dieser herausragenden Quelle werden für die wissenschaftliche Forschung zur Verfügung gestellt.


Die älteste Urkunde im Stiftsarchiv St. Peter stammt aus dem Jahr 1005. Die Urkunden dienten der Absicherung des Besitzes und der Rechte des Klosters, sie waren Teil des Klosterschatzes und ihre Verwahrung oblag den Äbten.

Dokument Äbteliste

Barocker Bauherr: Abt Beda SeeauerUnter den Mönchen waren berühmte Gelehrte und Historiker wie die Brüder Mezger, Bernhard Viechter, Korbinian Gärtner und Abt Willibald Hauthaler, welche die Bestände des Stiftsarchivs St. Peter bearbeiteten. Die Äbte Beda Seeauer und Albert Nagnzaun legten jeweils umfassende Inventare an.

Abt Dominikus Hagenauer, ein Jugendfreund von Wolfgang Amadeus Mozart, verfasste ein 7-bändiges Tagebuch, welches im Stiftsarchiv aufbewahrt wird und seit 2009 in Edition vorliegt.

Tagebücher Abt Hagenauer

Salzburger Landesarchiv in St. Peter1942 bis 1948 waren die Bestände des Stiftsarchivs beschlagnahmt und gehörten zum Salzburger Landesarchiv. Die beiden Archivare Dr. Franz Martin und Dr. Herbert Klein entwarfen eine grundlegend neue, bis heute gültige Bestandsordnung. Während des Krieges wurden die älteren und wertvolleren Archivalien zum Schutz vor Bombenangriffen nach Hallein in Sicherheit gebracht. 

Die Archivräumlichkeiten wurden 2007 umfassend erweitert und modernisiert. An der Erschließung der Bestände mittels EDV wird kontinuierlich gearbeitet.

Benützungsordnung und Formulare

BenützungsordnungBenützungsantragReproansuchen

 

Literatur

Friedrich Hermann und Adolf Hahnl: Salzburg, St. Peter. In: Germania Benedictina. Die Benediktinischen Mönchs- und Nonnenklöster in Österreich und Südtirol. Bd. III-3, St. Ottilien 2002, S. 263-408 [bes. S. 402-405].

Hermann, Karl Friedrich: Profeßbuch der Benediktiner=Erzabtei St. Peter in Salzburg. 1. Ergänzung (1856–1901). In: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde, Bd. 100, 1960, S. 401-429.

Aegidius Kolb (Hg.), Festschrift St. Peter zu Salzburg 582-1982. Salzburg 1982.

Pirmin Lindner, Professbuch der Benediktiner-Abtei St. Peter in Salzburg (1419-1856). Salzburg 1906.


Kontakt

Archivar:
Mag. Dr. Gerald Hirtner

Die Benützung des Archivs ist nach vorheriger Terminvereinbarung zu folgenden Öffnungszeiten möglich:
Mo bis Do 9.00 bis 12.00 - 14.00 bis 17.00
Fr 9.00 bis 12.00

Links

Kulturgüter der Orden

 

Österreichisches Archivregister

Archiv der Erzdiözese Salzburg

Archiv der Stadt Salzburg

Salzburger Landesarchiv

Universitätsarchiv Salzburg


zurück oben drucken
Datenschutz • Impressum