Erzabtei St. Peter
St. Peter-Bezirk 1
5010 Salzburg

Lageplan
Ansprechpartner
Gottesdienste

Sie sind hier: Startseite > Spiritualität > Mitleben im Kloster

Mitleben im Kloster

Wer am Klosterleben interessiert ist und auf Zeit einige Tage mit uns mitleben möchte, der ist herzlich eingeladen.

Klöster haben immer fasziniert. Von ihnen geht eine Ruhe und Beschaulichkeit aus, die der heutigen Welt oft fehlt. Das Kloster ist für Männer offen, die für einige Tage in der Klostergemeinschaft mitleben möchten.

Es ist nicht leicht, das Leben in einem Kloster kurz zu beschreiben. Weil vieles im Leben eines Benediktiners nicht nur mit bestimmten Zeiten, sondern auch mit bestimmten Räumen verknüpft ist, versuchen wir es kombiniert mit Bildern von Orten, die normalerweise nicht besichtigt werden können.

Ein liebevoller Mensch werden

Das Ziel des Mönchslebens ist dabei das gleiche wie das eines jeden Christen: den eigenen Egoismus durchschauen und überwinden und ein liebevoller Mensch zu werden.

Der einzige Zweck eines Klosters besteht darin, den Menschen zu helfen, das Evangelium Jesu Christi ins Leben zu übersetzen. Zu diesem Zweck hat der hl. Benedikt um 500 seine Regel entworfen.

Drei wesentliche Elemente bestimmen unser Leben:

  • die Lebensweise nach der Tradition unserer Väter und den Weisungen der Regel des hl. Benedikt,
  • die lebenslange Verbundenheit mit unserem Kloster, und
  • der Gehorsam gegenüber dem Abt.

Der Alltag gleicht einem Teppich, in drei Farben gewebt: dem Gebet, der Lesung der Hl. Schrift und der Arbeit. Die Kurzformel lautet dafür:

Ora et labora!

Seit 1200 Jahren lebt in St. Peter eine Gruppe von Männern (meist waren es ca. 30 Mitglieder) nach der Regel des Hl. Benedikt von Nursia.


zurück oben drucken
Datenschutz • Impressum